Angebot!

»Die Gestirne« 1805 (J. E. Bode)

98,00  inkl. Mwst.

*Subskriptionspreis bis zum 24.12.2022, danach 139,-€*

Faksimile-Band mit 34 Kupfertafeln aus
Johann Elert Bodes Sternatlas
»Vorstellung der Gestirne«, 1805

inkl. 2 Begleitbroschüren

Vorrätig

Beschreibung

»Die Gestirne«

Faksimile-Band mit 34 Kupfertafeln aus Johann Elert Bodes Sternatlas »Vorstellung der Gestirne«, 1805

inkl. 2 Begleitbroschüren

  • Die Himmelskarten aus Bodes Tafelband der 1805 erschienenen »Vorstellung der Gestirne«
  • 34 altkolorierte Tafeln
  • bibliophil gebunden
  • Halbledereinband, 30 cm x 21 cm
  • limitierte Auflage (399 Ex.)
  • gedruckt auf altem Papier
  • mit zwei Begleitbroschüren:

»Beschreibung der Sternbilder und Anweisung dieselben kennen zu lernen«. Auszug aus dem Textband der »Vorstellung« mit Bodes Erläuterungen zu Geschichte und Gestalt aller zur damaligen Zeit geläufigen Sternbilder. 35 Seiten, Broschur.

»Nebelsterne – die merkwürdigsten Himmelskörper« : Der Katalog der Nebel und Sternhaufen, den Bode 1776/ 1777 kurz nach Veröffentlichung von Messiers Liste publiziert hat. Mit Erläuterungen zu Gestalt und Positionen der Nebel, Zeichnungen und Beschreibung der Entdeckung. 27 Seiten, Broschur.

Im Jahre 1805 brachte Johann Elert Bode die zweite Auflage seiner »Vorstellung der Gestirne« heraus, getrennt in zwei Teilen: Einen Textband und einen Tafelband. Die in dem Tafelband mit dem Titel »Die Gestirne« zusammengestellten Himmelskarten gehören gewiss zu den schönsten kartographischen Karten der Spätaufklärung. So bekundete etwa der Göttinger Gelehrte Lichtenberg gleich nach ihrem Erscheinen in einem Brief an William Herschel, er hielte die Karten für »die besten und vollständigsten, die man hat«

Zusätzliche Informationen

Größe 30 × 21 cm

Buchdaten

Originalgetreues Faksimile in limitierter Auflage von 399 Ex.

Format: 30cm x 21cm

Verarbeitung: Halbledereinband  

ISBN: 978-3-9816040-9-2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „»Die Gestirne« 1805 (J. E. Bode)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen …